Mehr als 2000 Corona-Tote in Israel

12.10.2020 18:36

Tel Aviv (dpa) - Die Zahl der Menschen, die in Israel in Verbindung
mit einer Corona-Infektion gestorben sind, hat die Marke von 2000
überschritten. Wie das Gesundheitsministerium des Landes am
Montagabend mitteilte, wurden seit Beginn der Pandemie 2016 Tote
registriert. Israel hat rund neun Millionen Einwohner, in Deutschland
leben etwa neun Mal so viele Menschen. Hier starben nach jüngsten
Angaben des Robert Koch-Instituts bislang 9621 Menschen in
Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

Die Pandemie verlief in Israel zunächst glimpflich, auch wegen eines
strikten Kurses der Regierung. Nach Lockerungen und einer massiven
Zunahme der Fallzahlen im Laufe des Sommers gilt seit dem 18.
September ein Lockdown mit strengen Regeln. Zuletzt zeichnete sich
ab, dass die Zahl der Neuinfektionen abnimmt.

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich in Israel nach offiziellen
Angaben mindestens 293 533 Menschen nachweislich mit dem Virus
Sars-CoV-2 infiziert, in Deutschland sind es mehr als 325 000.