25 neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein

12.10.2020 07:28

Kiel (dpa/lno) - In Schleswig-Holstein hat sich die Zahl der
Corona-Infizierten um 25 Fälle erhöht. Seit Beginn der Pandemie im
Norden haben sich bislang 5260 Menschen mit dem Virus Sars-CoV-2
angesteckt, wie die Landesregierung am späten Sonntagabend im
Internet mitteilte. Nach Schätzung des Robert Koch-Instituts gelten
rund 4600 von ihnen als genesen. Am Samstag waren 26 Neuinfektionen
gezählt worden.

Im Kreis Nordfriesland wurden auch bis Sonntagabend keine neuen Fälle
bekannt. Dort hatte sich das Gesundheitsamt in Husum am Samstag
besorgt über einen Vorfall auf Sylt geäußert. Ein Mann hatte in der
Nacht zum 4. Oktober ein belebtes Lokal in Westerland besucht, ohne
von seiner Infektion zu wissen.

Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus Sars-CoV-2
in Schleswig-Holstein gestorben sind, liegt nach wie vor bei 162. In
Krankenhäusern werden den Angaben zufolge unverändert 13
Covid-19-Patienten behandelt.