Zahl der Neuinfektionen in Thüringen steigt

11.10.2020 14:38

Erfurt (dpa/th) - Binnen 24 Stunden sind in Thüringen 72 neue
Corona-Infektionen erfasst worden. Die Zahl der Infizierten stieg
damit auf 4435, wobei 3930 davon als genesen gelten, wie aus Daten
des Thüringer Gesundheitsministeriums vom Sonntag hervorgeht. In der
ersten Oktoberwoche hatte der Durchschnitt von Neuinfektionen pro Tag
bei 21,6 gelegen und damit den höchsten Wert seit Anfang Mai
erreicht. Im bundesweiten Vergleich gelten die Thüringer
Infektionszahlen allerdings als eher moderat. Seit Beginn der
Pandemie starben im Freistaat 191 Menschen, die sich mit dem Virus
infiziert hatten.

Nach den Daten vom Sonntag kamen in den vergangenen sieben Tagen 10,4
Infizierte auf 100 000 Einwohner. Zum Vergleich: In Bayern lag dieser
Wert am Sonntag nach Daten des Robert-Koch-Institutes bei 24,1 und in
Berlin bei rund 58,4.