Sachsens Hochschulen wegen Corona teilweise virtuell

10.10.2020 04:58

Dresden (dpa/sn) - Das Wintersemester beginnt für viele Studierende
in Sachsen wie das vergangene Sommersemester zu Ende ging: Wegen der
Corona-Pandemie werden sie viele Vorlesungen und Übungen am Computer
von zu Hause oder dem Wohnheim aus verfolgen. «Etwa 85 Prozent der
Lehrveranstaltungen werden virtuell stattfinden», sagte der Sprecher
der Technischen Universität Dresden, Konrad Kästner. Jedoch sollen
vor allem Studienanfängern möglichst viele Präsenzveranstaltungen
angeboten werden, um ihnen den Studienbeginn zu erleichtern und
«Teambildung» zu ermöglichen, ergab eine Umfrage der
Nachrichtenagentur dpa bei den Universitäten und Hochschulen.