Weiter kostenlose Corona-Tests für Erzieherinnen in Kitas

08.10.2020 11:52

Wiesbaden (dpa/lhe) - Nach einer Fortführung kostenloser Corona-Test
für die Lehrer in Hessen hat die Landesregierung auch für
Erzieherinnen und Beschäftigte in der Kindertagespflege diese
Vorsichtsmaßnahme verlängert. Das vom Land finanzierte Angebot gelte
nun bis zum 15. November, teilte das hessische Sozialministerium am
Donnerstag mit. «Ein Test ist weiterhin alle 14 Tage möglich, um so
diesen Beschäftigten in der Kinderbetreuung, einem Arbeitsfeld, in
dem weder das Abstandsgebot eingehalten noch die Maskenpflicht
umgesetzt werden kann, die Sicherheit zu geben», erklärte
Staatssekretärin Anne Janz (Grüne). Das kostenlose Test-Angebot wäre

am Donnerstag ausgelaufen.

Voraussetzung für den kostenlosen Test ist, dass es keine konkreten
Symptome einer Corona-Infektion gibt. Ausgenommen seien auch andere,
bereits geregelte Testanlässe, wie zum Beispiel bei Reiserückkehrern.
«Im Sinne eines auch in Zeiten der Pandemie möglichst reibungslos
funktionierenden Regelbetriebs der hessischen Kindertagesstätten und
-tagespflegestellen und vor dem Hintergrund aktuell wieder steigender
Infektionszahlen geben wir gerne die Möglichkeit, sich regelmäßig auf

das Coronavirus testen zu lassen», erklärte der Vorstandsvorsitzende
der Kassenärztlichen Vereinigung, Frank Dastych.