Deutsch-polnisches Musikschulorchester bleibt wegen Corona zu Hause  

06.10.2020 16:22

Stralsund (dpa/mv) - Wegen eines Corona-Falls beim polnischen Partner
kann das deutsch-polnische Musikschulorchester in diesen Herbstferien
nicht zusammenkommen. Geplant war ein Workshop an einem See im
polnischen Czaplinek und ein Abschlusskonzert in Pasewalk, wie die
Hansestadt Stralsund als Träger des Projektes am Dienstag mitteilte.

Das Orchester ist ihren Angaben zufolge eines der bedeutenden
langjährigen Austauschprojekte zwischen Deutschland und Polen. Seit
mehr als 20 Jahren treffen sich Jugendliche aus den Musikschulen
zwischen Stralsund und Stargard, Usedom und Stettin für ein bis zwei
Begegnungen im Jahr, um gemeinsam zu musizieren und zu konzertieren.
Das Deutsch-polnische Musikschulorchester ist Träger des
Förderpreises des Landes Mecklenburg-Vorpommern.