Senat diskutiert über Kita-Plätze und Corona-Maßnahmen

05.10.2020 17:30

Berlin (dpa/bb) - Im Berliner Senat geht es am Dienstag um jüngste
Überlegungen für weitere Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie sowie
den Ausbau von Kita-Plätzen. Beschlüsse würden bei der Sitzung aber

nicht erwartet, hieß es aus Senatskreisen. Im Anschluss soll die
Öffentlichkeit über die Ergebnisse informiert werden (13.00 Uhr).

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci hatte zuletzt weitere
Einschränkungen in der Corona-Krise ins Spiel gebracht, zu denen auch
ein nächtliches Ausschankverbot von Alkohol in Kneipen zählte.
Diskutiert werden soll auch, wie in den Bezirken bereits bestehende
Maßnahmen effektiver durchgesetzt werden können. Am Montag waren dazu
bereits Bezirksbürgermeister und Senatsmitglieder zusammen gekommen.

Unterschiedliche Beschränkungen des Alkoholverkaufs gibt es schon in
einigen anderen Städten wie München. In Berlin wurde auch immer
wieder darüber diskutiert, weil die Behörden private Feiern und
illegale Partys als Treiber des Infektionsgeschehens sehen. Im Senat
sind aber neben Linken auch Grüne gegen immer neue, allzu
weitreichende Beschränkungen.