Fastnachts-Start in Mainz wohl unter Ausschluss der Öffentlichkeit

05.10.2020 17:07

Mainz (dpa/lrs) - Beim Start der Fastnacht in Mainz am 11.11. samt
der Verlesung des närrischen Grundgesetzes soll wegen der
Corona-Pandemie die Öffentlichkeit ausgeschlossen werden. Dies sei
der Wunsch des Präsidenten des Mainzer Carneval-Vereins (MCV),
Reinhard Urban, sagte MCV-Sprecher Michael Bonewitz am Montag in
Mainz. Derzeit würden Gespräche darüber geführt, wo die Narrenchart
a
im kleineren Kreis proklamiert werden könne. Verlesung und Party auf
dem Schillerplatz in der Innenstadt sollen ausfallen. Einzelheiten
stünden aber noch nicht fest. Damit die Mainzer Narren daran
teilhaben könnten, wolle der SWR den närrischen Pflichttermin
übertragen, berichtete der Sender.