«One Love»: Marley-Familie will mit Neuauflage Corona-Spenden sammeln

10.07.2020 00:23

New York (dpa) - Mit einer Neuauflage des Hits «One Love» will die
Familie der jamaikanischen Reggae-Legende Bob Marley (1945-1981)
Spenden zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sammeln. Der Song solle am
17. Juli neu veröffentlicht werden, teilte das UN-Kinderhilfswerk
Unicef am Donnerstag (Ortszeit) in New York mit. Alle Einnahmen
würden an Unicef gespendet und zur Bekämpfung der Pandemie und
Unterstützung der deswegen notleidenden Kinder verwendet.

«Vor mehr als 40 Jahren hat mein Vater «One Love» über Einheit,
Frieden und universelle Liebe geschrieben in einer Zeit, als es in
der Welt viele Probleme gab», wurde Marley-Tochter Cedella zitiert.
«Auch in einer Zeit, in der wir nicht zusammen kommen können, bleibt
seine Botschaft wahr: Wir können durch diese globale Krise kommen,
wenn wir mit einer Liebe und einem Herz zusammenkommen.» er Song «One
Love» war ursprünglich 1977 von Bob Marley and the Wailers
aufgenommen worden.