Coronavirus bei Tönnies-Mitarbeiter in Weißenfels nachgewiesen

09.07.2020 17:10

Naumburg/Weißenfels (dpa/sa) - Bei einem Mitarbeiter des
Schlachtbetriebs Tönnies in Weißenfels ist das Virus Sars-CoV-2
festgestellt worden. Er sei während des Massentests in der
vergangenen Woche laut Unternehmen im Urlaub gewesen und habe sich
nun gemeldet, teilte der Burgenlandkreis am Donnerstag mit. Das
Gesundheitsamt habe alle Kontaktpersonen ermittelt und für sie
Quarantäne angeordnet. In der vergangenen Woche waren mehr als 2370
Abstriche bei Mitarbeitern des Schlachtbetriebs genommen worden -
ohne Nachweis von Sars-CoV-2. In einem Tönnies-Betrieb in
Nordrhein-Westfalen hatte es zuvor einen großen Coronavirus-Ausbruch
gegeben.

Wie der Landkreis weiter mitteilte, gab es bei betriebseigenen
präventiven Testungen des Kaufland Fleischbetriebs in Osterfeld zudem
drei positive Testergebnisse auf das neuartige Coronavirus. Das
Gesundheitsamt habe auch dort die Kontaktpersonen ermittelt und
Quarantänemaßnahmen angeordnet.