Eine neue Corona-Infektion in Brandenburg

08.07.2020 11:38

Potsdam (dpa/bb) - Die Zahl der Corona-Infektionen in Brandenburg ist
um einen bestätigten Fall gestiegen. Zwar seien drei neue Infektionen
hinzugekommen, je ein Fall in den Kreisen Oberhavel,
Ostprignitz-Ruppin und Potsdam-Mittelmark, berichtete das
Gesundheitsministerium am Mittwoch in Potsdam. Im Kreis
Märkisch-Oderland würden aber zwei Infektionen als Korrektur
abgezogen, so dass von Dienstag auf Mittwoch rechnerisch ein Fall
hinzukam. Solche Korrekturen treten öfter auf, zum Beispiel, wenn
sich herausstellt, dass jemand doch nicht infiziert ist oder nicht
aus dem jeweiligen Kreis stammt, dem er anfangs zugeordnet wurde.

Seit Anfang März hat Brandenburg 3502 bestätigte Infektionen mit dem
Erreger Sars-CoV-2 erfasst. Seitdem starben 172 Corona-Patienten,
diese Zahl hat sich seit mehreren Tagen nicht mehr erhöht. Als
genesen gelten rund 3240 Menschen, 10 mehr als am Vortag. Die
rechnerische Zahl der Erkrankten liegt bei rund 90 nach 100 zuvor.