Bremer Kunsthalle zeigt Quarantäne-Kunst in Ausstellung

07.07.2020 12:59

Bremen (dpa) - In der Corona-Krise haben Menschen weltweit berühmte
Kunstwerke nachgestellt und auf sozialen Medien wie Instagram
veröffentlicht. Die Kunsthalle in Bremen zeigt von diesem Mittwoch an
77 solcher Fotos in der Ausstellung «Und jetzt Du! Kunstwerke in
Quarantäne nachgestellt». Die Bilder wurden nach einem Aufruf des
Museums eingereicht und stellen Gemälde, Skulpturen, zeitgenössische
Installationen und Arbeiten auf Papier aus unterschiedlichen
Jahrhunderten nach. «Das Besondere ist, welche unglaubliche Fantasie
die Teilnehmer entwickelt haben», sagte der Direktor der Kunsthalle,
Christoph Grunenberg, am Dienstag. Nachgestellt wurden Werke etwa von
Albrecht Dürer, Caspar David Friedrich, Claude Monet, Paula
Modersohn-Becker und Pipilotti Rist.