Thüringer feiern wieder - Hunderte größere Veranstaltungen gemeldet

05.07.2020 06:00

Schleiz/Sondershausen (dpa/th) - Seit Mitte Juni wurden den Kreisen
und kreisfreien Städten trotz der Corona-Pandemie etwa 1000 größere
private oder nicht-öffentliche Feiern angezeigt. Teils kamen dabei
mehr als 100 oder 200 Menschen zusammen, wie eine Umfrage der
Deutschen Presse-Agentur bei den Behörden ergab. Zuckertütenfeste und
Polterabende waren ebenso dabei wie runde Geburtstage, Hochzeiten und
Zeugnisübergaben. Allein im Kyffhäuserkreis wurden bis Ende Juni 79
solcher Veranstaltungen und Feiern angezeigt, die größte hatte 230
Teilnehmer. Von etwa 50 Veranstaltungen und Feiern pro Woche ist im
Saale-Orla-Kreis die Rede.

Laut aktueller Corona-Verordnung müssen größere nicht-öffentliche
Veranstaltungen und private Feiern mindestens 48 Stunden vor Beginn
den Behörden gemeldet werden. In geschlossenen Räumen ist das bei
mehr als 30 Personen vorgeschrieben, unter freiem Himmel bei mehr als
75.