US-Tennisprofi Tiafoe positiv auf Coronavirus getestet

04.07.2020 15:46

Atlanta (dpa) - Tennisprofi Frances Tiafoe aus den USA ist nach
eigenen Angaben positiv auf das Coronavirus getestet worden und hat
sich in Quarantäne begeben. Dies teilte der Weltranglisten-81. am
Samstag bei Twitter mit. Tiafoe musste deswegen seine weitere
Teilnahme an einem Event an diesem Wochenende in Atlanta absagen. Der
All-American Team Cup, bei dem auch Zuschauer zugelassen sind, soll
aber wie geplant weiter bis Sonntag stattfinden. Am Freitag hatte
Tiafoe dort gegen seinen Landsmann Sam Querrey gewonnen.

Tiafoe schrieb, er habe in den vergangenen beiden Monaten in Florida
trainiert und sei noch vor einer Woche negativ getestet worden.
Anfang der kommenden Woche will sich der 22-Jährige, der schon unter
den Top 30 der Welt war, einem weiteren Test unterziehen.

Im Verlauf der von Novak Djokovic organisierten Adria-Tour hatte es
zuletzt mehrere positive Fälle unter den Tennisprofis gegeben, auch
der Weltranglisten-Erste Djokovic selbst war betroffen. In Belgrad
und Zadar waren ebenfalls Zuschauer zugelassen.

Wegen der Corona-Pandemie pausiert die weltweite Tennis-Tour derzeit,
die Herren wollen ihr erstes ATP-Turnier ab dem 14. August in
Washington bestreiten. Die US Open sollen vom 31. August an in New
York stattfinden. In Berlin soll es zuvor ab 13. Juli zwei
Show-Turniere geben.