Elf neue Corona-Fälle in Brandenburg - weitererer Anstieg

02.07.2020 11:58

Potsdam (dpa/bb) - Die Zahl der bestätigten neuen Fälle von
Corona-Infektionen in Brandenburg ist weiter leicht gestiegen.
Innerhalb eines Tages wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums
vom Donnerstag (Stand 8.00 Uhr) elf neue Infektionen gemeldet. Von
Dienstag zu Mittwoch waren es acht nachgewiesene neue Infektionen. An
den beiden Vortagen war die Zahl der Covid-19-Fälle mit 3451 stabil
geblieben, nun sind 3470 bestätigte Infektionen seit Anfang März
registriert.

Aktuell werden 18 Menschen im Krankenhaus behandelt, davon drei
intensivmedizinisch beatmet. Am Vortag wurden zwölf Menschen
stationär betreut. 3180 Menschen gelten als genesen, zehn mehr im
Vergleich zum Vortag. Seit März starben in Brandenburg 172 Patienten
im Zusammenhang mit dem Erreger Sars-CoV-2. Seit dem Vortag kam im
Landkreis Teltow-Fäming ein Sterbefall hinzu.

Mit aktuell zwei Neuinfektionen und insgesamt 650 Fällen bleibt die
Landeshauptstadt Potsdam weiter ein «Hotspot», gefolgt vom Landkreis
Potsdam Mittelmark mit insgesamt 582 nachgewiesenen Fällen.