Bäckerei-Kette «Dat Backhus» strukturiert sich neu

01.07.2020 13:26

Hamburg (dpa) - Das Hamburger Traditionsunternehmen «Dat Backhus»
strukturiert im Zuge des laufenden Insolvenzverfahrens sein
Filialnetz neu. 20 der aktuell 119 Fachgeschäfte der Bäckerei-Kette
gehen an andere Firmen oder werden geschlossen, elf weitere
Verkaufsstellen werden noch geprüft, teilte der Insolvenzverwalter
Stefan Denkhaus am Mittwoch in Hamburg mit. Die unbefristet
angestellten Mitarbeiter der betroffenen Fachgeschäfte sollen an
anderen Standorten weiter beschäftigt werden.

«Wir sind zuversichtlich, dass es uns im Rahmen der Umsetzung des
Sanierungskonzepts gelingen wird, betriebsbedingte Kündigungen zu
vermeiden», sagte Denkhaus. Das Traditionsunternehmen hatte nach
Umsatzeinbrüchen in der Corona-Krise insbesondere im Café-Geschäft am

24. April beim Amtsgericht Hamburg Insolvenzantrag gestellt. «Dat
Backhus» betreibt 119 Bäckerei-Fachgeschäfte in der Hansestadt und
beschäftigt rund 1200 Mitarbeiter. Die Sanierung soll zum Ende des
Jahres abgeschlossen sein.