Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter auf niedrigem Niveau

30.06.2020 16:01

Erfurt (dpa/th) - Die Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen mit dem
Coronavirus bleibt in Thüringen auf niedrigem Niveau. Seit Montag
wurden lediglich drei Fälle gemeldet, wie aus Zahlen der
Staatskanzlei von Dienstag hervorgeht. Insgesamt haben sich seit
Beginn der Pandemie laut Staatskanzlei bislang 3253 Menschen
nachweislich infiziert. Die sogenannte Reproduktionsquote - die Zahl
der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen -
liegt danach in Thüringen derzeit bei 0,8.

Derzeit müssen 102 Erkrankte auf Intensivstationen behandelt werden.
181 Menschen mit einer Corona-Infektion starben. Nach Schätzungen
sind in Thüringen 3030 Menschen wieder genesen.

In den Zahlen des Ministeriums noch nicht erfasst ist ein Fall aus
dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen. In Jüchsen wurde eine
Erzieherin einer Grundschule positiv auf das Corona-Virus getestet.
Die betroffene Klasse mit insgesamt 22 Kindern und einer Lehrerin, zu
denen die Erzieherin im Unterricht Kontakt hatte, müssen in
Quarantäne. Hinzu kommen die betreuenden Sorgeberechtigten der
Schulkinder sowie zwei Personen im privaten Umfeld der Erzieherin.