Thüringen gegen massenhafte Corona-Tests wie in Bayern

29.06.2020 15:52

Erfurt (dpa/th) - Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner
(Linke) hat massenhafte Corona-Tests für jedermann wie in Bayern
geplant abgelehnt. Ein unsystematisches Testangebot für die gesamte
Bevölkerung bringe keinen Erkenntnisgewinn, sagte Werner am Montag
auf Anfrage in Erfurt. «Im Gegenteil: Es besteht die Gefahr, dass
durch negative Tests bei den Menschen ein falsches Sicherheitsgefühl
entsteht und das Risikobewusstsein zurückgeht.» Insofern sei der
bayerische Vorschlag nicht zu Ende gedacht, so die Ministerin.

Kritik am bayerischen Vorstoß kam unter anderen auch von
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).«Einfach nur viel testen
klingt gut, ist aber ohne systematisches Vorgehen nicht zielführend»,
schrieb Spahn bei Twitter.