Viele Kreise und große Städte ohne Corona-Neuinfektionen

29.06.2020 13:51

Erfurt (dpa/th) - Die Mehrzahl der Kreise und kreisfreien Städte in
Thüringen ist seit sieben Tagen ohne Corona-Neuinfektionen. Von 23
Kommunen verzeichneten innerhalb einer Woche nur 8 neue,
nachgewiesene Coronafälle, geht aus Zahlen der Staatskanzlei von
Montag hervor. Innerhalb von 24 Stunden gab es danach nur einen neuen
Covid-19-Fall. Allerdings sind die Zahlen montags nicht immer
komplett, weil nicht alle Gesundheitsämter am Wochenende melden. Die
sogenannte Reproduktionsquote - die Zahl der Neuinfektionen pro 100
000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, liegt danach in Thüringen
derzeit bei 0,9.

Die Landesregierung hatte angesichts der schnell sinkenden Fallzahlen
früher als andere Bundesländer die strengen Corona-Beschränkungen
gelockert. Weiterhin gelten das Abstandsgebot und das Tragen einer
Mund-Nasen-Bedeckung im Einzelhandel und im Nahverkehr. Im Gegensatz
zu anderen Bundesländern hat Thüringen jedoch kein
Beherbergungsverbot für Menschen aus Corona-Risikogebieten wie dem
Kreis Gütersloh verhängt, die keinen negativen Corona-Test vorlegen
können.

Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie laut Staatskanzlei 3250
Menschen infiziert. Derzeit müssen 102 Erkrankte auf
Intensivstationen behandelt werden. 181 Menschen mit einer
Corona-Infektion starben. Nach Schätzungen sind in Thüringen 3020
Menschen wieder genesen.