Papst spendet in Corona-Pandemie 35 Beatmungsgeräte

26.06.2020 20:15

Rom (dpa) - Papst Franziskus (83) hat 35 Beatmungsgeräte an Länder
verschenkt, die stark von der Corona-Pandemie betroffen sind. Viele
der beschenkten Staaten liegen in Lateinamerika, wie der Vatikan am
Freitag mitteilte. Der in Argentinien geborene Papst wolle damit
seine Nähe zu den Ländern ausdrücken, vor allem zu jenen, deren
Gesundheitssysteme Schwierigkeiten hätten, mit der Krise fertig zu
werden, hieß es in der Mitteilung weiter. Zu den Empfängern in
Lateinamerika gehören unter anderem Brasilien, Venezuela und Mexiko.
Zudem spendete Franziskus Geräte an Kamerun und Simbabwe in Afrika
sowie an Bangladesch in Südasien.