Boulevardtheater Dresden nimmt im August regulären Spielbetrieb auf

26.06.2020 09:36

Dresden (dpa/sn) - Das Boulevardtheater Dresden nimmt ab Mitte August
das normale Geschäft wieder auf. «Ein bestätigtes Hygienekonzept
ermöglicht den Spielbetrieb bei voller Auslastung», teilte die Bühne

am Freitag mit. Seit dem 14. März war der Vorhang in dem
Privattheater geschlossen. Auf den Tag genau fünf Monate später soll
es nun weitergehen.

Nach Angaben der Bühne sind die Auswirkungen der Pandemie auf den
Betrieb gravierend. 213 Veranstaltungen habe man verlegen müssen, bis
zu 100 000 Zuschauer fehlten, die finanziellen Einbußen seien enorm:
«Über 80 freiberufliche Servicekräfte, Schauspieler und Techniker
verloren von heute auf morgen ihre Arbeit.» Ab dem 14. August dürfe
nun der Große Saal mit knapp 500 Plätzen wieder voll genutzt werden.

«Alles andere wäre für uns wirtschaftlich nicht machbar gewesen»,
erklärten die beiden Theaterleiter Marten Ernst und Olaf Becker. «Der
Betrieb des Theaters mit weniger als rund 400 Personen, wäre nicht
tragbar. Die laufenden Kosten für den Spielbetrieb und die
abendlichen Kosten für Gagen, Verwertungsrechte und Verbrauch würden
die Einnahmen übersteigen.»

Bis zum Restart im eigenen Haus gastiert das Boulevardtheater
gemeinsam mit anderen Bühnen, Künstlern und Veranstaltern in der
Freilichtbühne «Junge Garde» im Großen Garten von Dresden. Dafür

wurde kurzfristig ein Theatersommer mit einem Programm-Mix aus
Schauspiel, Comedy, Konzert und Musical auf die Beine gestellt.