Norwegen will Grenzen für Europäer öffnen - Vorbehalt zu Corona-Lage

25.06.2020 16:48

Oslo (dpa) - Reisende aus Deutschland und weiteren Staaten des
Europäischen Wirtschafts- und des Schengenraums können bald wieder
nach Norwegen reisen, sofern dies die Corona-Zahlen des jeweiligen
Landes erlauben. Ihre Regierung beabsichtige, Reisen aus diesen
Ländern ab dem 15. Juli wieder quarantänefrei zu ermöglichen, gab
Ministerpräsidentin Erna Solberg am Donnerstag auf einer
Pressekonferenz in Oslo bekannt. Es gibt jedoch eine wichtige
Einschränkung: Der Coronavirus-Ausbruch muss in dem jeweiligen Land
unter Kontrolle, die Infektionszahlen dementsprechend niedrig sein.

Die norwegische Gesundheitsbehörde soll bis zum 15. Juli eine Liste
mit Ländern und Regionen ausarbeiten, für die aufgrund von deren
Infektionszahlen weiter Reisebeschränkungen gelten werden. Norweger,
die ins mit recht hohen Corona-Zahlen kämpfende Schweden reisen,
müssen nach ihrer Rückkehr jedoch weiter für zehn Tage in Quarantän
e,
machte Solbergs Regierung bereits klar. Dazu zählt auch wieder die
Insel Gotland, die die Regierung zuletzt davon ausgenommen hatte.

Norwegen hatte seine Grenzen aufgrund der Coronavirus-Pandemie Mitte
März mit der Ausnahme für heimkehrende Norweger und weitere Menschen
mit triftigem Einreisegrund geschlossen. Seit dem 15. Juni sind
Reisen von und nach Skandinavien mit Ausnahme des schwedischen
Festlandes wieder erlaubt.