Weitere Corona-Fälle in russischer Premier-Liga

25.06.2020 15:51

Orenburg (dpa) - Kurz nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs in
Russlands Premier-Liga hat ein weiterer Fußballverein mehrere
Corona-Infektionen in seiner Mannschaft gemeldet. Es gebe bislang
acht positive Fälle beim FK Orenburg, teilte der Erstligist am
Donnerstag mit. Betroffen seien sechs Spieler und zwei
Vereinsmitarbeiter. Sie seien zurzeit isoliert, hieß es aus der Liga.
Der FK Orenburg sollte eigentlich am Samstag gegen FK Krasnodar
antreten. Ob das Spiel stattfindet, war zunächst offen.

Zuletzt gab es unter anderen bei Dynamo Moskau Corona-Fälle. Auch der
FK Rostow musste schon in Quarantäne. Es gibt bereits Pläne, das am
22. Juli angesetzte Finale zu verschieben. In Russland gibt es
täglich mehr als 7000 Neuinfektionen. Insgesamt wurden in der
Corona-Krise knapp 614 000 Fälle registriert.