Quarantäne für Neuköllner Wohnblöcke endet am Freitagabend

25.06.2020 11:53

Berlin (dpa/bb) - Zahlreiche Bewohner der unter Quarantäne gestellten
Wohnblöcke in Berlin-Neukölln dürfen ab dem späten Freitagabend
(23.59 Uhr) wieder ihre Häuser verlassen. Davon ausgenommen seien
allerdings die Haushalte, in denen noch jemand aktiv infiziert ist,
sagte ein Sprecher des Bezirksamts am Donnerstag auf Anfrage. Wie
viele Haushalte das betrifft, stand noch nicht fest. Der Bezirk
erwartet dem Sprecher zufolge im Lauf des Donnerstags noch weitere
Testergebnisse, über die dann informiert werde.

Insgesamt sind 369 Haushalte in sieben Wohnblöcken von der 14-tägigen
Maßnahme betroffen. Mit Stand vom Dienstagabend wurden dort 106
Menschen positiv auf Sars-CoV-2 getestet, insgesamt knapp 800 Tests
durchgeführt. Am Mittwoch hatte der Bezirk wegen eines Serverausfalls
keine neuen Daten bekanntgegeben.

Nennenswerte Probleme während der Quarantäne habe es nicht gegeben,
auch wenn Anwohner wiederholt Sorge über Quarantänebrecher geäußert

hätten, sagte der Bezirkssprecher und berief sich auf Lageberichte
von Polizei und Ordnungsamt. Tatsächlich gingen etwa Sozialarbeiter
in den Wohnblöcken ein und aus, hieß es. Vermutet wird, dass
der Ausbruch im Zusammenhang mit einer christlichen Gemeinde steht.