Corona: 70 Millionen Umsatzverlust für Hallen-Sportarten

25.06.2020 08:54

Berlin (dpa) Frank Bohmann beziffert als Vizepräsident der
Vereinigung der Sportsponsoring-Anbieter (VSA) den Umsatzverlust für
die drei Hallensportarten Handball, Basketball und Eishockey in der
abgelaufenen Saison durch die Corona-Krise auf 70 Millionen Euro.
«Der künftige Schaden lässt sich nur schwer beziffern. Der wird davon

abhängen, wann wir den regulären Spielbetrieb wieder aufnehmen
dürfen», sagte Bohmann dem Magazin «Horizont». Der Geschäftsfüh
rer
der Handball-Bundesliga wies auf die Gefahr hin, «dass es im
kommenden Jahr zu Insolvenzen kommen kann». Jeder Club sei in einer
absoluten Krisensituation.

Im Handball und im Eishockey war die Saison nach Ausbruch der
Pandemie abgebrochen worden. Im Basketball wird derzeit beim Turnier
in München der Meister ohne Zuschauer ausgespielt.