Museum zeigt Nachbildung von Armstrongs Mondanzug

23.06.2020 14:27

Feucht (dpa/lby) - Eine lebensgroße Nachbildung von Neil Armstrongs
Mondanzug ist ab sofort erstmals in Europa zu sehen - und zwar im
mittelfränkischen Feucht am Rande Nürnbergs. Das
Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museum zeigt diese bis zum 19. Juli in
seiner Sonderausstellung zum Apollo-Mondlandeprogramm. Der Anzug sei
einer von 15 Abgüssen, die vergangenes Jahr im 3D-Druck in Washington
entstanden seien, teilte das Museum am Dienstag mit. Nur eine dieser
Nachbildungen ging nach Europa. Das Museum bleibt wegen der
Corona-Abstandsregeln zurzeit geschlossen. Besucher können aber
während 45-minütiger Führungen in Gruppen von maximal vier Personen
die Sonderausstellung zur Mondlandung und den Mondanzug besichtigen.