Corona: Palästinensischer Ministerpräsident verkündet Beschränkunge n

20.06.2020 20:13

Ramallah (dpa) - Wegen eines Neuanstiegs von Corona-Infektionen im
Westjordanland hat der palästinensische Regierungschef Mohammed
Schtaje am Samstag neue Beschränkungen verkündet. In den besonders
betroffenen Städten Hebron und Nablus wurden Sperren verhängt.
Schtaje appellierte an die palästinensische Bevölkerung, Masken zu
tragen und sich an Abstandsregeln zu halten. Hochzeiten dürfen
vorerst nicht mehr abgehalten werden.

In den Palästinensergebieten war die Pandemie bislang außerordentlich
glimpflich verlaufen. Beschränkungen waren vor knapp einem Monat
weitgehend aufgehoben worden.

In den letzten Tagen sind die Infektionszahlen jedoch stetig
gestiegen. Im Westjordanland gibt es nach Angaben des
Gesundheitsministeriums bisher 711 bekannte Infektionsfälle mit dem
Coronavirus, im Gazastreifen mehr als 70, drei Infizierte starben.