Auch Dänemark führt Corona-Warn-App ein

18.06.2020 11:25

Kopenhagen (dpa) - Zwei Tage nach Deutschland hat auch Dänemark eine
Smartphone-App zur besseren Nachverfolgung von Corona-Infektionen
eingeführt. Die seit langem erwartete App «Smittestop»
(Infektionsstopp) des dänischen Gesundheitsministeriums steht für
dänische Nutzer seit Donnerstag zum Download bereit.

Wie mit ihrem deutschen Pendant sollen Nutzer damit frühzeitig
gewarnt werden, dass sie sich in der Nähe von mit dem Coronavirus
infizierten Menschen befunden haben. Das Aufspüren solcher Kontakte
sei entscheidend, um Infektionsketten zu erkennen und zu stoppen,
erklärte Gesundheitsminister Magnus Heunicke bei der offiziellen
Vorstellung der Warn-App.

Der Download ist wie im deutschen Fall freiwillig. Aus Privatsphären-
und Datenschutzgründen werden die Daten zu den Kontakten der Dänen
nicht zentral erfasst.

Die deutsche Corona-Warn-App war von den Bundesbürgern weitgehend
positiv aufgenommen und fleißig heruntergeladen worden. Seit ihrem
Start am Dienstagmorgen wurde sie millionenfach auf Smartphones
deutscher Nutzer installiert.