Mehr Umsatz in Geschäften mit Lebensmitteln im Corona-Monat April

17.06.2020 17:08

Bad Ems (dpa/lrs) - Die Kassen in Lebensmittelgeschäften haben in
Rheinland-Pfalz im besonders von Corona-Einschränkungen geprägten
April kräftiger geklingelt, während die Erlöse im sonstigen
Einzelhandel gesunken sind. Nach am Mittwoch mitgeteilten vorläufigen
Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die
gesamten Einzelhandelsumsätze real, also um Preisveränderungen
bereinigt, um 4,3 Prozent unter denen im April 2019. Nominal, also zu
jeweiligen Preisen, sanken die Erlöse um 2,9 Prozent. Allein der
Einzelhandel mit Lebensmitteln setzte dagegen real 6,3 Prozent mehr
um, der Handel mit sonstigen Produkte indessen zwölf Prozent weniger.

Die Zahl der Beschäftigten im Einzelhandel lag laut dem Statistischen
Landesamt im April 2020 um 0,3 Prozent über dem Niveau des
Vorjahresmonats. Sowohl die Zahlen der Vollzeitstellen als auch die
der Teilzeitbeschäftigten erhöhten sich - um 0,2 und 0,4 Prozent.