Zahlreiche Straftaten zufällig bei Corona-Kontrollen aufgedeckt

17.06.2020 14:06

München (dpa/lby) - Bei der Kontrolle der Corona-Maßnahmen haben
bayerische Behörden in dutzenden Fällen zufällig Straftaten
aufgedeckt. «Wir haben eine nicht unerhebliche Zahl an Straftaten,
die durch Corona-Kontrollen entdeckt wurden», sagte der Leiter der
Staatsanwaltschaft München I, Hans Kornprobst, am Mittwoch.
Beispielsweise seien immer wieder Drogen entdeckt worden, wenn
Nachbarn die Polizei wegen einer verbotenen Corona-Party gerufen
hätten. «Allein 65 Verfahren sind auf solche Kontrollen
zurückzuführen.»