Entwarnung für neun Menschen in Vorsorge: kein Coronavirus

07.02.2020 15:04

Stuttgart (dpa/lsw) - Nach dem Ausbruch des Coronavirus gibt es
Entwarnung für neun Menschen, die in Baden-Württemberg unter
besonderer Beobachtung standen. «Alle sind negativ getestet worden»,
sagte eine Sprecherin des Stuttgarter Regierungspräsidiums am Freitag
der Deutschen Presse-Agentur. Sieben von ihnen blieben vorsorglich
bis Anfang der kommenden Woche zu Hause, weil die Inkubationszeit
noch nicht vorbei sei.

Die neun Menschen aus sechs baden-württembergischen Landkreisen
hatten Kontakt zu einer infizierten Person in Bayern gehabt. Bis zum
Freitag gab es somit in Baden-Württemberg weiterhin keinen
bestätigten Coronavirus-Fall.

In Deutschland gab es bis Donnerstagabend 13 Virusnachweise. 11
stehen im Zusammenhang mit der bayerischen Firma Webasto, die
vorübergehend von einer infizierten Chinesin besucht worden war.
Darunter sind auch die Frau und zwei Kinder eines
Webasto-Mitarbeiters. Zudem wurde das Virus bei zwei Menschen
nachgewiesen, die am vergangenem Wochenende mit einer
Bundeswehrmaschine aus China ausgeflogen worden waren.