Neun von zehn Deutschen haben keine Angst vor neuem Coronavirus

06.02.2020 19:15

Köln (dpa) - Die meisten Deutschen fürchten sich nicht vor dem neuen
Coronavirus. Bei neun von zehn Deutschen (89 Prozent) ist die Sorge,
dass sie oder Familienmitglieder sich mit dem Virus anstecken,
weniger groß oder klein. Das ergab eine Umfrage von infratest dimap
für den ARD-Deutschlandtrend. Nur bei jedem Zehnten ist diese Sorge
groß (7 Prozent) oder sehr groß (3 Prozent). Für die Umfrage wurden
am Montag und Dienstag dieser Woche insgesamt 1003 Wahlberechtigte in
Deutschland per Telefon befragt.

Das Vertrauen der Bürger in die Behörden und Gesundheitseinrichtungen
ist in Deutschland mit Blick auf das Virus hoch. Vier von fünf
Deutschen (82 Prozent) sind der Meinung, diese hätten die Situation
alles in allem unter Kontrolle. 14 Prozent sehen das anders: Sie
meinen, diese haben die Situation nicht unter Kontrolle.

In Deutschland gab es bis Donnerstagabend 13 Virusnachweise. 11
stehen im Zusammenhang mit der bayerischen Firma Webasto, die
vorübergehend von einer infizierten Chinesin besucht worden war.
Darunter sind auch die Frau und zwei Kinder eines
Webasto-Mitarbeiters. Zudem wurde das Virus bei zwei Menschen
nachgewiesen, die am vergangenem Wochenende mit einer
Bundeswehrmaschine aus China ausgeflogen worden waren.