Elfter Coronavirus-Fall in Deutschland - Kind infiziert

03.02.2020 19:58

München (dpa) - In Bayern hat sich ein weiteres Kind nachweislich mit
dem neuartigen Coronavirus infiziert. Damit stieg die Zahl der
Betroffenen in dem Bundesland auf neun und bundesweit auf elf
Menschen. Es handelt sich um ein zweites infiziertes Kind jenes
Mannes aus dem Landkreis Traunstein, dessen positiver Befund
vergangene Woche bekannt geworden war, wie das bayerische
Gesundheitsministerium am Montagabend unter Berufung auf das
Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mitteilte. Der
Vater und die beiden Kinder seien in einem stabilen gesundheitlichen
Zustand.

Der Erreger war bei sieben Mitarbeitern des Autozulieferers Webasto
in Stockdorf bei München nachgewiesen worden. Dazu kommen die beiden
Kinder des einen Mitarbeiters. Der Firmensitz bleibt wegen der
neuartigen Lungenkrankheit bis mindestens zum 11. Februar
geschlossen. Zudem sind zwei Menschen infiziert, die am Wochenende
aus der chinesischen Metropole Wuhan ausgeflogen worden waren. Sie
werden in Frankfurt behandelt.