China kritisieren USA - Angaben von Trump zu Hilfe zurückgewiesen

03.02.2020 11:03

Peking (dpa) - China hat schwere Kritik an der Reaktion der USA auf
den Ausbruch der Lungenkrankheit geübt. Äußerungen von US-Präsident

Donald Trump, die USA hätten China «enorme Hilfe» angeboten, wies
eine Außenamtssprecherin am Montag in Peking zurück. «Die
US-Regierung hat uns keine bedeutende Hilfe zur Verfügung gestellt.»

Die USA seien aber die ersten gewesen, die ihr Konsulat in Wuhan
evakuiert hätten, die ersten, die einen teilweisen Rückzug des
Botschaftspersonal erwogen hätten, und die ersten, die ein
Einreiseverbot für Chinesen verhängt hätten, sagte die Sprecherin.
«Alles, was sie getan haben, kann nur Angst schüren und verbreiten,
was ein schlechtes Beispiel ist.»

«Die USA wechseln von Selbstüberschätzung zu Angst und Überreaktion
»,
beklagte die Sprecherin. Das Einreiseverbot für Chinesen und
Ausländer, die in China waren, stehe im Widerspruch zu den
Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO).