Knapp 5350 Alkoholabhängige bei Beratungen - Kinder mitbetroffen

04.07.2019 05:00

Magdeburg (dpa/sa) - Hunderte Kinder haben im vergangenen Jahr von
den Angeboten der Suchtberatungen im Land profitiert. 2018 suchten
sich knapp 5350 alkoholabhängige Menschen in einer der knapp 35
Stellen im Land Hilfe, wie Helga Meeßen-Hühne von der Landesstelle
für Suchtfragen Sachsen-Anhalt in Magdeburg sagte. Davon profitierten
demnach auch knapp 1200 mitbetroffene, minderjährige Kinder.
Insgesamt gingen knapp 10 000 Menschen im vergangenen Jahr wegen
einer Sucht zu einer der Beratungsstellen - mehr als die Hälfte wegen
Problemen mit Alkohol, knapp 16 Prozent wegen Stimulanzien, wie
Amphetamin oder Crystal Meth, und 13 wegen Cannabinoide, wie
Cannabis. Die Betroffenen erhalten Rat und umfangreiche Betreuungen.