Ergebnisse von Alkohol-Testkäufen durch Jugendliche

12.06.2019 19:00

Frankfurt (dpa/lhe) - Kein Alkohol an Jugendliche - diese Aufschrift
ist in vielen Geschäften zu lesen. Doch halten sich die Verkäufer
auch daran? Am (morgigen) Donnerstag (15.30 Uhr) stellt die Stadt
Frankfurt die Ergebnisse von Alkohol-Testkäufen durch Jugendliche im
vergangenen Jahr vor. Außer Sicherheitsdezernent Markus Frank (CDU)
und dem Leiter der Stadtpolizei werden auch eine ehemalige
Testkäuferin und ihre Mutter über ihre Erfahrungen berichten.

Im Jahr 2017 waren etwa 140 Betriebe getestet worden. Dabei wurde in
mehr als jedem dritten Betrieb Alkohol an junge Testkäufer verkauft,
die nach dem Gesetz keinen Alkohol kaufen dürften. Frank hält die
umstrittenen Testkäufe für «ein geeignetes Mittel, um die
widerrechtliche Abgabe von Alkohol aufzudecken und durch
entsprechende Ahndung nachhaltig zu unterbinden». Die «Testkäufe
Alkohol» werden mehrmals im Jahr vom Ordnungsamt in Kooperation mit
dem Präventionsrat durchgeführt.