Obduktions-Ergebnis: 86-Jährige nach Stichverletzungen verblutet

11.06.2019 12:39

Borgholzhausen (dpa/lnw) - Nach der Obduktion der Leiche einer
86-jährigen Frau aus Borgholzhausen im Kreis Gütersloh steht die
Todesursache fest. Die Rechtsmediziner fanden am Sonntag bei der
Untersuchung mehrere Stichverletzungen, die Frau sei verblutet,
teilte die Bielefelder Polizei am Dienstag mit. Die Ermittlungen der
Mordkommission zu den Hintergründen dauern an. Die Spurenauswertung
sowie die Nachbarschafts- und Zeugenbefragung sei noch nicht
abgeschlossen, heißt es weiter in der Mitteilung.

Die Polizei hatte die Tote am Samstagmorgen in ihrer Wohnung in einem
Mehrfamilienhaus entdeckt. Eine Nachbarin hatte die Beamten gerufen,
weil die 86-Jährige nicht auf die Türklingel reagiert hatte.