Rostocker Medizinstudentin ist Deutschlands «Studentin des Jahres»

09.04.2019 16:39

Rostock/Berlin (dpa) - Die Rostocker Medizinstudentin Wiebke Gehm ist
«Studentin des Jahres». Die Auszeichnung erhielt sie vom Deutschen
Hochschulverband und dem Deutschen Studentenwerk am Montag in Berlin.
Die 24-Jährige wurde geehrt für die Gründung und Leitung der
studentischen Initiative «TNA - Tommy nicht allein», wie die
Universität Rostock am Dienstag berichtete. Die Initiative betreut
ehrenamtlich schwer erkrankte Kinder in der Rostocker Kinderklinik.

Von dem Projekt profitierten die Kinder, für deren Eltern eine
dauerhafte Anwesenheit in der Klinik nicht möglich ist oder die
während der Betreuung eine kurze Auszeit benötigen. Die Studierenden
können den Angaben zufolge rund um die Uhr über angefordert werden
und beschäftigen die Kinder mit Unterhaltungen und Spielen.

Die Initiative «TNA - Tommy nicht allein» ermögliche ein
einzigartiges und innovatives Betreuungsangebot für Kinder im
Krankenhaus, das hoffentlich viele Nachahmer findet, hieß es zur
Begründung. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld von 5000 Euro
verbunden, das vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
stammt.