Bad Lobenstein erneut als «Moorheilbad»» anerkannt

04.04.2019 12:04

Erfurt/Bad Lobenstein (dpa/th) - Die Stadt Bad Lobenstein darf sich
weiter «Moorheilbad» nennen. Die Anerkennung durch das Thüringer
Wirtschaftsministerium gelte zunächst bis 2029, teilte dieses am
Donnerstag in Erfurt mit. «Der Tourismus ist für Bad Lobenstein als
Heilbad mit langer Tradition von großer wirtschaftlicher Bedeutung»,
betonte Minister Wolfgang Tiefensee (SPD). Die Kommune ist den
Angaben zufolge landesweit der einzige Kurort mit dem Prädikat
«Moorheilbad».

Bad Lobenstein liegt zwischen dem Thüringer Wald und dem Thüringer
Meer. Die Stadt im Saale-Orla Kreis hat rund 6000 Einwohner. Jedes
Jahr buchen dort etwa 5000 Kurgäste rund 80 000 Übernachtungen. Die
durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt laut Ministerium mit rund 17
Tagen über dem Landesmittel.