Bundesrat billigt bessere Organspende-Bedingungen für Kliniken

15.03.2019 13:44

Berlin (dpa) - Krankenhäuser in Deutschland bekommen mehr Geld, um
sich stärker um Organspenden kümmern zu können. Das sieht ein vom
Bundestag beschlossenes Gesetz vor, das der Bundesrat am Freitag
passieren ließ. Auch Transplantationsbeauftragte der Kliniken sollen
künftig mehr Kompetenzen und Freiräume erhalten. Mobile Ärzteteams
sollen kleineren Krankenhäusern ohne eigene Experten dabei helfen,
die medizinischen Voraussetzungen für Organ-Entnahmen festzustellen.

Unabhängig davon läuft im Bundestag eine Diskussion darüber, ob und
wie Entscheidungen der Bürger über Organspenden grundlegend neu
geregelt werden sollen. Die Zahl der Organspenden war nach langem
Abwärtstrend 2018 wieder gestiegen.