Zunächst keine neuen Masernfälle an Hildesheimer Schule

11.03.2019 12:24

Hildesheim (dpa/lni) - Nach dem Masernausbruch an einer Hildesheimer
Schule hat es zum Wochenbeginn zunächst keine neuen Krankheitsfälle
gegeben. Da vorerst nur noch geimpfte Schüler die betroffene
Oskar-Schindler-Gesamtschule besuchen dürfen, meldeten sich
zahlreiche Schüler am Montag beim Gesundheitsamt, um ihre Immunität
gegen die Krankheit nachzuweisen, teilte der Landkreis mit.

Bei einer Kontrolle am Freitag hatten 510 Schüler, Lehrer und andere
Schulbeschäftigte einen Impfpass mit dem entsprechenden Nachweis
vorlegen können. Die übrigen 190 Schüler und Beschäftigten erhielte
n
bis Montagnachmittag Zeit, sich beim Gesundheitsamt zu melden.
Überprüft worden waren auch die Impfpässe von 70 Kindern einer nahe
gelegenen Grundschule, die im möglichen Infektionszeitraum die Mensa
der Gesamtschule besucht hatten.