Verborgene Sucht - Apotheker können Medikamentensüchtigen helfen

09.03.2019 08:45

Hannover (dpa/lni) - Im Kampf gegen den oft unerkannten
Medikamentenmissbrauch kommt Apothekern eine wichtige Rolle zu. «Die
beste Chance hat man, wenn man ein vertrauensvolles Verhältnis zu
seinen Kunden hat und auf sensible Art mit ihnen sprechen kann»,
sagte die Präsidentin der Apothekerkammer Niedersachsen, Magdalene
Linz, der dpa. Auf dem Apothekertag am Wochenende in Hannover ist die
Sucht nach Schlaf- sowie Schmerzmitteln ein Thema. In Deutschland
gelten laut Kammer etwa 600 000 Menschen als abhängig von Opiaten,
weitere 1,2 bis 1,5 Millionen als abhängig von Benzodiazepinen wie
Valium. Laut Apothekerverbänden steht die Arzneimittelabhängigkeit
damit bundesweit auf Platz zwei - nach Tabak, aber noch vor Alkohol.