Höhepunkt des Warnstreiks an Uniklinikum - 800 Mitarbeiter

08.03.2019 03:00

Gießen (dpa/lhe) - Am Haupttag des mehrtägigen Warnstreiks am
Universitätsklinikum Gießen-Marburg (UKGM) wollen am (heutigen)
Freitag Hunderte Mitarbeiter ihre Arbeit niederlegen. Gefordert wird
mehr Geld. Wie ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi sagte, rechne man
mit rund 800 Streikenden. Bei einer um 9.30 Uhr startenden
Demonstration in Marburg rechne man mit 600 Teilnehmern. Für die
Patienten habe das zur Folge, dass nur die dringendsten Operationen
stattfinden könnten.

Bereits am Mittwoch und am Donnerstag hatten Beschäftigte einzelner
Sparten wie der Therapie- und Assistenzberufe für eine fairere
Bezahlung gestreikt. Nach Angaben des Verdi-Sprechers geht es um die
Bezahlung von rund 7000 Mitarbeitern, darunter Pflege- und
Therapiepersonal sowie Arbeiter unter anderem in der Müllentsorgung.
Die Gewerkschaft sieht die Beschäftigten bei der Bezahlung im
Vergleich zu denjenigen an öffentlichen Kliniken abgehängt.