Drei Tote in bislang schwacher Grippesaison

06.03.2019 10:57

Rostock (dpa/mv) - Die Grippesaison verläuft nach Einschätzung des
Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lagus) bislang deutlich
schwächer als die vorherige. Insgesamt seien seit Oktober 3163
Infektionen gemeldet worden und damit rund 1800 Fälle weniger als zum
Vorjahreszeitpunkt, teilte das Lagus am Mittwoch mit. Drei Menschen
kamen laut Lagus bisher in Mecklenburg-Vorpommern ums Leben. Alle
gehörten einer Risikogruppe an, hieß es. In der vergangenen Woche
seien 523 Neuinfektionen gemeldet worden, etwas weniger als in der
Vorwoche. Die meisten Fälle meldete demnach Vorpommern-Greifswald.