Krankenkasse: Fachärzte geben keine Termine mehr an Neupatienten

06.03.2019 06:00

Dresden (dpa/sn) - Arzttermine sind in Sachsen eine
Mangelerscheinung. Einer empirischen Untersuchung der Techniker
Krankenkasse (TK) und der Hochschule Zittau/Görlitz zufolge bietet
rund ein Fünftel aller Arztpraxen (22 Prozent) neuen Patienten keine
Termine an. Bei den Augenärzten ist es sogar jeder zweite, bei den
Neurologen sind es 40 Prozent und bei Hautärzten etwa ein Viertel.
«Landarztpraxen können nicht besetzt werden, weil es junge Ärzte in
die Städte zieht. Hinzu kommt, dass falsche Vergütungsanreize die
Kapazitäten von Ärzten verknappen und sinnlose Bürokratie die Praxen

belastet», erklärte TK-Chefin Simone Hartmann.