Notarzt im Einsatz geschlagen und getreten - Polizei muss helfen

04.02.2019 16:03

Wehr (dpa/lsw) - Bei einem Rettungseinsatz in Wehr (Kreis Waldshut)
ist ein Notarzt angegriffen und an seiner Arbeit gehindert worden.
Ein 35 Jahre alter Mann habe den Mediziner geschlagen und getreten,
teilte die Polizei am Montag mit. Der Arzt musste die Polizei um
Hilfe bitten. Zwei Polizeistreifen waren nötig, um den Arzt zu
schützen. Um den Verletzten zu versorgen, musste ein weiterer Notarzt
anrücken. Der Rettungsdienst war den Angaben zufolge am Samstagabend
zu einem medizinischen Notfall in einem Haus gerufen worden. Der
Mann, der den Notarzt dort attackierte, flüchtete. Er konnte aber von
der Polizei identifiziert werden. Auch andere Hausbewohner sollen die
Retter den Angaben zufolge beschimpft und provoziert haben.