Kramp-Karrenbauer betont Unterschiede zu Merkel

05.12.2018 12:23

Berlin (dpa) - Annegret Kramp-Karrenbauer gilt vielen Beobachtern als
die Kandidatin für den CDU-Vorsitz, deren Stil dem von Amtsinhaberin
Angela Merkel am ähnlichsten ist. Es gebe aber Unterschiede, sagte
Kramp-Karrenbauer am Mittwoch im Fernsehsender Phoenix. «Ich habe
mein eigenes Profil und meine eigene Biografie. Darin unterscheide
ich mich auch von Angela Merkel», sagte die bisherige
Generalsekretärin der Christdemokraten.

«Ich habe sehr deutlich gesagt, dass dort, wo die Unterschiede
liegen, diese erkennbar sind». Sie werde bei Themen, die sie anders
bewertet als Kanzlerin Merkel, keine «gesteuerte Harmonie» suchen.
«Aber auf der anderen Seite werde ich mich auch nicht künstlich von
Punkten distanzieren, die ich politisch mit Angela Merkel teile»,
sagte Kramp-Karrenbauer.

Die Saarländerin ist eine von drei aussichtsreichen Kandidaten auf
die Nachfolge Merkels an der CDU-Spitze. Neben ihr werden vor allem
Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz Chancen eingeräumt,
Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geht als Außenseiter in die Wahl
beim Parteitag in Hamburg am Freitag.

Im Phoenix-Interview plädierte Kramp-Karrenbauer für einen fairen
Umgang in der Partei. «Ich will nicht nur am Freitag zur
Parteivorsitzenden gewählt werden, ich will mir nach der Wahl im
Spiegel noch ins Gesicht schauen können». Es gehe um eine Frage des
anständigen menschlichen Umgangs miteinander.