Baubeginn für Diabeteszentrum in Dresden

03.12.2018 15:48

Dresden (dpa/sn) - Dresden erhält ein neues Zentrum zur Erforschung
der Stoffwechselkrankheit Diabetes. Mit dem offiziellen ersten
Spatenstich war am Montag Baubeginn für das 35,5 Millionen teure
Projekt, wie das Universitätsklinikum Dresden mitteilte. Das Zentrum
werde vom Bund und vom Land finanziert. Wissenschaftler und Mediziner
wollen dort künftig in 13 Arbeitsgruppen neue Methoden zur Diagnose,
Therapie und Vorbeugung von Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes
entwickeln. 2023 soll die Arbeit in dem Zentrum beginnen. Den Angaben
zufolge leiden in Deutschland mehr als acht Millionen Menschen unter
Diabetes.