Grippeimpfstoff wird in Hessen wieder verfügbar

30.11.2018 12:29

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Hessische Apotheken können wieder
Grippe-Impfstoffe bestellen. Am 21. November hatte der hessische
Apothekerverband berichtet, dass die Vorräte erschöpft sind und
Apotheker nichts mehr nachbestellen können. Auch in anderen
Bundesländern wurden Engpässe gemeldet. Das
Bundesgesundheitsministerium stellte daraufhin offiziell einen Mangel
der Versorgung der Bevölkerung fest.

«Auf dieser Grundlage konnte die in Hessen zuständige
Regierungsbehörde eine Allgemeinverfügung zur Beschaffung bestimmter
Impfstoffe erlassen, die ursprünglich für das EU-Ausland bestimmt
waren», berichtete der hessische Apothekerverband am Freitag. Grund
für den Engpass war die hohe Nachfrage der Bevölkerung nach der
Impfung in diesem Jahr.