Bis zu zwölf Monaten Wartezeit für ein Spenderherz

29.11.2018 05:01

Dresden (dpa/sn) - Im Herzzentrum Leipzig müssen Patienten zwischen
sechs und zwölf Monaten auf ein Spenderherz warten. Tendenziell ist
die Wartezeit aber eher länger, sagte Oberarzt und Herzchirurg Jens
Garbade auf Anfrage. In der Zwischenzeit helfe eine implantierte
Blutpumpe den Patienten. Neben dem Herzzentrum in Leipzig gibt es in
Sachsen noch ein weiteres in der Landeshauptstadt. Nur in diesen
beiden Zentren werden im Land Herztransplantationen durchgeführt.

Zurzeit warten laut der Vermittlungsstelle für Organe,
Eurotransplant, 37 Menschen auf ein Spenderherz in Sachsen. Die Zahl
der Herztransplantationen war bundesweit im vergangenen Jahr nach
einem Bericht der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) so
niedrig wie schon lange nicht mehr.

Noch 2007 lag diese Zahl bei knapp 400 - 10 Jahre später waren es nur
noch 257. Bis Oktober wurden in diesem Jahr 245 Herzen gespendet. Am
Mittwoch gab es im Bundestag eine Diskussion über neue Regeln, um zu
mehr Organspenden in Deutschland zu kommen.